alutec
metal innovations GmbH & Co. KG
Ferdinand-von-Steinbeis-Ring 40
D-75447 Sternenfels
Tel.: +49 (0) 7045 - 96 25-0
Fax: +49 (0) 7045 - 96 25-20
info@alutec-online.de
Mitglied seit 2014

HERSTELLUNG

Aluminium ist mit einem Vorkommen von 8,1% in der Erdrinde das dritthäufigste Element. Es wird aber nicht als Metall, sondern stets in Form seiner chemischen Verbindung gefunden - als Bauxit.

Im sogenannten Bayer-Prozess wird Bauxit zu Tonerde. Aus 4 Tonnen Bauxit erhält man ca. 2 Tonnen Tonerde. Diese wird anschließend durch Schmelzfußelektrolyse in ihre Bestandteile Sauerstoff und Aluminium zerlegt.

Dazu wird die Tonerde in geschmolzenem Kryolith aufgelöst und durch diese Schmelze bei einer Temperatur von rund 1000 Grad Celsius Gleichstrom durchgeleitet. Der Sauerstoff scheidet sich an der Anode, an der Kathode das metallische Aluminium - flüssiges Aluminium wird gewonnen. Die Weltproduktion an Primäraluminium (unmittelbar aus Aluminiumoxid gewonnenes Aluminium) betrug 2013 mehr als 47 Millionen Tonnen, an Sekundäraluminium (aus Aluminiumschrott erzeugt) ca. 65 Millionen Tonnen.